Aus der Stadtfraktion – 10|2020

Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder,

in Zusammenarbeit mit anderen Fraktionen haben wir einen Antrag zum Erhalt des Standortes von Thyssenkrupp Rothe Erde in Eberswalde eingereicht. Für knapp 80 Beschäftigte wollen wir uns gegen die Schließung einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region einsetzen. Bereits am ersten Oktober konnten wir gemeinsam mit Sebastian Walter (DIE LINKE) in unserer Geschäftsstelle Vertreter der Thyssenkrupp AG aus Dortmund zu einem gemeinsamen Gespräch begrüßen. Es ist uns sehr wichtig, dass wir ein politisches Zeichen für den Standort in Eberswalde setzen und wir hoffen, dass wir gemeinsam etwas erreichen können.

Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Eberswalde ist uns weiterhin sehr wichtig. Nachdem aufgrund unserer Bemühungen Mitte des letzten Jahres der Maßnahmenkatalog zum Sicherheitskonzept veröffentlicht wurde, haben wir im letzten Monat eine Anfrage im Hauptausschuss zum aktuellen Stand gestellt. Die erhalten Antworten bewerten wir gegenwärtig als ungenügend, daher werden wir weiterhin das Thema Sicherheit in die Ausschüsse bringen.

Ferner beschäftigt uns die Besetzung der Stellen im Stadtmarketing. Besonders die externe Besetzung ist für uns von großer Bedeutung, um auch wichtige Perspektiven von außen einbringen zu können. Aus diesem Grund bleiben wir auch hier dran.

Aktuell läuft die Vorbereitung unserer Klausurtagung im Januar. Unser Themenschwerpunkt soll sich auf die Stadtentwicklung konzentrieren. Kreative Ideen zur Stadtgestaltung liegen uns dabei besonders am Herzen. Wir werden weiterhin berichten.

Abschließend wünschen wir Ihnen einen bunten Herbst und viel Gesundheit.

Mit freundlichem Gruß

Ihr Hardy Lux, Fraktionsvorsitzender

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.